Bestes Surferlebnis: Mit bis zu 500 Mbit/s über Glasfaser

Wir sind mit unseren 500 Mbit-Tarifen am Start! Sie wollen auch bei sich zuhause noch mehr Highspeed? Prüfen Sie in unserem Anschlusscheck die Verfügbarkeit.   Freunde werben – bis zu 80€ Prämie sichern Weitersagen lohnt sich: Neukunden erhalten unsere neuen NetSpeed-Tarife für nur 19,95€ in den ersten sechs Monaten. Danach gelten die regulären Tarifpreise für die […]

Kostenfreies WLAN: Kölner Ringe fertig

850 x HOTSPOT.KOELN NetCologne hat gemeinsam mit der Stadt für Köln ein öffentliches WLAN-Netz aufgebaut, über das Nutzer jederzeit kostenfrei im Internet surfen können. Mit der Vernetzung des Domvorplatzes im Herzen gestartet, umfasst das kostenfreie Netz heute mit über 850 Hotspots viele publikumsstarke Plätze. Dazu gehören beispielsweise Heumarkt, Neumarkt, Alter Markt, Rheinuferpromenade und Rheinboulevard. Neben […]

Kostenfreies WLAN auf den Kölner Weihnachtsmärkten

Die Glühweinsaison ist wieder eröffnet und zwischen Crêpes-Buden und Christbaumschmuck tummeln sich auf den Weihnachtsmärkten der Domstadt Besucher aus aller Welt. Auch in diesem Jahr sorgt NetCologne dafür, dass der Versand von Selfies, Nachrichten, Videos und Co. trotz des hohen Besucheraufkommens klappt. Denn die Weihnachtsmärkte am Dom, Altermarkt, Heumarkt, Neumarkt und Rudolfplatz sind mit kostenfreiem […]

NetCologne fördert mobiles Lernen

NetCologne-Geschäftsführer Dr. Hans Konle überreichte am Montag, dem 4. März, im Beisein von Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters eine Spende in Höhe von 50.000 Euro an den Verein Neue Medien für Kölner Schulen e.V.  Mit dem Geld wird 2013 an zahlreichen Schulen eine WLAN-Infrastruktur geschaffen.

Besserer Empfang mit WLAN-Repeatern

Viele Internet-User gehen auch zu Hause „strippenlos“ ins Netz – über ein lokales Funknetz (WLAN). Doch in größeren oder verwinkelten Wohnungen kann einem der Surfspaß schnell vergehen. Denn je weiter man sich vom Router entfernt, desto stärker sinkt die Datenübertragungsrate. Dagegen helfen WLAN-Repeater.

Schwarzsurfen-web

Schwarzsurfer – nein danke

In etwa 40 Prozent aller deutschen Haushalte mit Internetanschluss, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, surft man inzwischen– per Funk über WLAN (Wireless Local Area Network) drahtlos im Netz. Das ist praktisch, aber nicht ungefährlich: Denn ist das eigene WLAN-Netz nicht geschützt, können sich fremde Nutzer mit dem Netz verbinden.