Drucken

Wir machen Ihren Anschluss fit für die
Zukunft – mit IPv6

Das Internet ist eine reine Erfolgsgeschichte. Bei der Einführung vor über 30 Jahren hätte keiner damit gerechnet, dass der Zugang zur Selbstverständlichkeit wird und es schier grenzenlose Möglichkeiten bietet. Heute sind nicht nur Computer und Laptop online, sondern auch TV oder Spielekonsole – und nicht zu vergessen die Milliarden Smartphones, die aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken sind. Auch Waschmaschinen oder Kühlschränke werden heute immer öfter ans Netz geschaltet! Was das technisch bedeutet? Wir erklären es Ihnen gerne.

 

IPv4 – das alte Kommunikationsprotokoll

Die technische Grundlage für die Kommunikation von Sender und Empfänger über das Internet basiert seit Beginn auf dem IPv4, dem Internetprotokoll Version 4. Damit die Datenpakete ihren Weg finden und beim Empfänger ankommen, müssen diese über eine individuelle Adresse erreichbar sein – der sogenannten IP-Adresse.

Bei IPv4 bestehen die IP-Adressen aus vier Nummernblöcken zwischen 1 und 255, die jeweils durch einen Punkt getrennt sind, zum Beispiel 190.145.2.1. Aus diesem Pool können rechnerisch über  4 Milliarden Adressen vergeben werden – eine enorm hohe Zahl, bei der die technischen Erfinder Anfang der 1980er Jahre dachten, dass alle nur denkbaren Bedürfnisse darüber abgedeckt wurden.

IPv6 als neuer Standard

Doch schon vor 20 Jahren, als das Internet für jedermann zugänglich wurde und immer mehr Nutzer anzog, wurde klar, dass der Adresspool von IPv4 knapp werden würde.  Um der Adressknappheit also vorzubeugen, entwickelte man das neue IPv6 (Internetprotokoll Version 6),  dass heute bereits im Einsatz ist – auch bei NetCologne. Bei IPv6 bestehen die Adressen aus acht Blöcken mit vier Stellen in hexadezimaler Schreibweise, die jeweils durch einen Doppelpunkt getrennt sind, sodass sich daraus IP-Adressen in astronomischer Zahl generieren lassen.

Wie funktioniert die Umstellung auf IPv6

Die Umstellung auf IPv6 verläuft automatisch im Hintergrund, sodass Sie nichts unternehmen müssen.  Für Neukunden vergibt NetCologne bereits  seit einigen Jahren zusätzlich zu den IPv4-Adressen auch die neuen IPv6-Adressen. Jetzt aktivieren wir das neue Protokoll auch für unsere längeren Bestandskunden und machen sie damit fit für die Zukunft. Zeitgleich arbeiten wir zudem an der Aufrüstung auf IPv6 für unsere Kabelanschluss-Kunden.

Alle Infos zu IPv6

Möchten Sie noch weitere Informationen zum neuen Internetprotokoll IPv6 erhalten? Schauen Sie gerne unter www.netcologne.de/ipv6 nach – hier beantworten wir Ihnen viele Fragen. Darüber hinaus finden Sie hier zudem einen Test, mit dem Sie mit einem Mausklick prüfen lassen können, ob Ihr Anschluss mit IPv6 funktioniert.