Mobilfunk: Top-Smartphones zum Knaller-Preis

Bei den neuen LTE-Mobilfunktarifen der NetCologne heißt es Highspeed-Surfen mit bis zu 375 Mbit pro Sekunde. Mit wahlweise 1GB, 3GB oder sogar 6 GB Datenvolumen ist für jeden der passende Tarif in der RED-Reihe dabei. Bis zum 31.12.2016 wartet auf Sie zusätzlich ein attraktives Smartphone-Angebot. Smartphone-Kracher Bei Abschluss eines RED S, M oder L-Tarifs erhalten […]

Der Jackpot für Ihr Handy

Behalten Sie Ihre Mobilfunkkosten im Griff! Mit dem aktuellen Aktionsangebot „NetMobil-Flat Spezial“ bietet Ihnen NetCologne jetzt ein Rundum-Sorglos-Paket für Ihr Handy: vier Flatrates für zusammen nur 24,80 Euro im Monat.

Mit dem Handy in den Urlaub?

Ende Juli beginnen in NRW wieder die Schulferien. Und klar, auch im Urlaub will mancher auf das gewohnte drahtlose Websurfen mit Handy oder Notebook und Surfstick nicht verzichten. Das konnte früher, wenn man nicht aufpasste, leicht zu einem ziemlich teuren Spaß werden. Grund: Bei der Nutzung ausländischer Netze fallen sogenannte Roaming-Gebühren an.
Apps-web

Die „App-Economy“ als Schwungrad

Die „App-Economy“, das Geschäft mit Anwendungen für Smartphones, wurde lange als Nischenmarkt belächelt – doch diese Einschätzung hat sich geändert: Mittlerweile gelten Apps als wichtiger Faktor, um den weitgehend gesättigten Mobilfunkmärkte in Westeuropa oder Amerika neuen Schwung zu verleihen.
viele-handys-web

Schon 25.000 mobil mit NetCologne

Bereits gute zwei Jahre, nachdem NetCologne auch Mobilfunk in sein Angebot aufgenommen hat, konnte in diesem Bereich der 25.000 Kunde begrüßt werden. „NetCologne macht mobil“, so lautete im Oktober 2007 die Überschrift des (gedruckten) Freizeichens – das war damals etwas ganz Neues für NetCologne.
Mobil-web

Mobile Onliner auf dem Vormarsch

Unterwegs Surfen? Immer mehr Internetnutzer können sich dafür begeistern. Zwar ist die Zahl der täglichen User des mobilen Internets noch gering, doch der Trend geht zum „aushäusigen Onlinegehen“. Das ergab eine im Februar für des Marketing-Fachblatt Horizont durchgeführte Umfrage unter 700 Personen, die mindestens einmal pro Woche ihr Handy nutzen.