Drucken

Schützen Sie Ihr Smartphone vor
Gefahren aus dem Netz!

In der Banking-App den Kontostand checken, online einkaufen oder das alte Fahrrad per Kleinanzeige verkaufen – das lässt sich heute ganz bequem an der Bahnhaltestelle oder in der Mittagspause mit dem Smartphone erledigen. Doch die praktischen Computer für die Hosentaschen sind durch die vielen Daten auch ein lohnendes Angriffsziel für findige Kriminelle. Wir verraten, wie Sie bei der Nutzung von Smartphone und Co. auf Nummer sicher gehen.

 

  • Regelmäßige Sicherheitsupdates
    Absolut sichere Software gibt es nicht – irgendwelche Sicherheitslücken lassen sich immer finden. Doch je länger eine Sicherheitslücke bekannt ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass sie auch ausgenutzt wird. Daher sollten Sie alle Apps, aber auch das Betriebssystem Ihres Smartphones immer aktuell halten. Aktivieren Sie dafür am besten die automatische Update-Funktion Ihres Gerätes.
  • Offizielle App-Stores nutzen
    Jede App, die bei Google Play bzw. im Apple App Store veröffentlicht wird, ist grundsätzlich schon einmal geprüft. Das Risiko, dass Sie von hier eine bösartige App installieren, ist deutlich geringer, als wenn Sie Apps von dubiosen Webseiten herunterladen und installieren.
  • Passwörter und PIN-Codes nutzen
    Zugegeben: Vor jeder Nutzung des Smartphones ein Passwort oder einen Sperrcode einzugeben, kann ganz schön nervig sein. Diesen Aufwand sollte Ihnen Ihre Sicherheit aber wert sein. Das gilt auch für Kennwörter für besonders sensible Apps wie z. B. für das Online-Banking. Bei manchen Smartphones ist es möglich, statt eines Kennwortes oder einer PIN ein bestimmtes Muster auf den Bildschirm zu zeichnen. Falls Sie ein solches Muster nutzen, achten Sie darauf, regelmäßig den Bildschirm zu reinigen – sonst lässt sich das Muster möglicherweise leicht anhand der Wischspuren erraten.
  • Vorsicht bei Nutzung öffentlicher Hotspots
    Freie WLAN-Netze und öffentliche Hotspots sind praktisch – auch wir bieten in Köln mit „HOTSPOT.KOELN“ ein kostenfreies WLAN-Netz an. Seien Sie bei der Nutzung der meist unverschlüsselten Netze besonders vorsichtig: Sofern Sie keine gute zusätzliche Sicherheitssoftware nutzen, raten wir Ihnen von Online-Banking ab. Darüber hinaus sollten Sie beim Surfen im Internet auf eine sichere Verbindung achten (erkennbar an https://).
  • Sicherheitssoftware nutzen
    Mit einer speziellen Sicherheitssoftware können Sie auf Nummer sicher gehen. Zusammen mit F Secure bieten wir Ihnen neben einem mehrschichtigen Virenschutz (inklusive Echtzeiterkennung und proaktiver Abwehr neuer Bedrohungsarten, wie z.B. Ransomware-Attacken) für alle Ihre Geräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops auch einen umfassenden Browser- und Banking Schutz. Damit ist auch von unterwegs sicheres Online-Banking oder -Shopping für Sie möglich. Außerdem hilft Ihnen eine Kindersicherung, die Surfzeit Ihrer Kinder zu begrenzen und unerwünschte Inhalte zu blockieren. Sind Sie interessiert? Ein Anruf genügt: 0221 2222-800. Weitere Informationen finden Sie zudem auf unserer Homepage.