Drucken

Rheinland A–Z: W wie Wasserwerk

Wasserwerk

Logo Rheinland A-ZDas Alte Wasserwerk in Bonn ist heute eine beliebte Location für Veranstaltungen und stilvolle Konzerte. Doch einige Jahre lang wurde hier deutsche Geschichte geschrieben: Hier tobten hitzige politische Debatten, es hagelte Zwischenrufe, und regelmäßig erschallte „lautes Gelächter auf den Bänken der Opposition“.

Große Momente des Parlaments
In den Monaten nach dem 9. November 1989, an dem die Berliner Mauer fiel, berichteten TV-Sender aus aller Welt regelmäßig aus dem Wasserwerk, den hier fanden damals die Sitzungen des Deutschen Bundestags statt. Es war ein Provisorium: Das alte Bundeshaus war abgerissen worden und sein Nachfolger noch im Bau. Sechs Jahre lang, von 1986 bis 1992, tagte das Parlament im Wasserwerk – und erlebte im Zuge der Ereignisse um die Wiedervereinigung dort einige seiner größten Momente.

Die Fette Henne zog ins Wasserwerk um
Vermutlich trauern einige Bundestags-Veteranen, die heute im Berliner Reichstag sitzen, dem Wasserwerk ein wenig nach. Denn das direkt am Rhein gelegene Gebäude hatte viel Flair. Erbaut wurde es 1875, in einer Epoche, in man Industriebauten noch durch historisierende Elemente zu „Kathedralen der Technik“ stilisierte. So erhielt auch das Wasserwerk eine Fassade im neugotischen Stil. Bis 1984 wurde hier Wasser aufbereitet, erst als der Bundestag anklopfte, mussten die Maschinen weichen. Dominierendes Element des neuen Plenarsaals wurde eine kleinere Version des bereits aus dem alten Bundestag bekannten Bundesadlers. Dank seiner fülligen Formen behielt der neue Vogel seinen Spitznamen „Fette Henne“.

Eine neue Gute Stube für Bonn
Die letzte Bundestagssitzung fand hier im Herbst 1992 statt. Doch das Wasserwerk hat den Abzug der Politiker gut verkraftet. Unter der „Fetten Henne“ (die immer noch da hängt) finden jetzt Kongresse, Empfänge, Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Im Sommer kann auch das parkartige Freigelände um das Wasserwerk dazu genutzt werden. Die Bonner haben eine neue „gute Stube“ dazubekommen.