Drucken

Online die Vorfahrtsregeln lernen

Führerschein

Sie machen gerade Ihren Führerschein und wollen sich auf die theoretische Prüfung vorbereiten? Dann versuchen Sie es mal im Netz: Hier können Sie online und kostenlos mit den offiziellen Prüfungsfragen üben. Doch ein Besuch lohnt sich auch für routinierte Autofahrer: Testen Sie mal, ob Sie heute die Führerscheinprüfung noch bestehen würden.

Durchzufallen wird richtig teuer
Fast jeder Jugendliche träumt davon, irgendwann auch mal (auto-)mobil zu sein. Doch davor steht die Hürde der Führerscheinprüfung. Wer den „Lappen“ machen will, muss dafür nicht nur einiges an Zeit einplanen, sondern auch eine stattliche Summe Geldes. Mit allem Drum und Dran – Fahrstunden, Test- und Prüfungsgebühren und sonstige Kosten – muss man im Schnitt 1.500 Euro oder mehr einkalkulieren. Ein Grund mehr, sich sorgfältig auf die Prüfungen vorzubereiten. Denn jeder weitere Anlauf geht ins Geld.

Online für die Theorie lernen
Das Internet leistet dabei gute Dienste. Es gibt Seiten im Web, auf denen man systematisch für die Fahrprüfung büffeln kann. Besonders gut funktioniert das für die von vielen gefürchtete Theorie, denn die offiziellen Prüfungsfragen mit den Original-Abbildungen und -Grafiken stehen inzwischen im Netz. Wo man früher mit teuren Testbögen üben musste (die zudem nach einmaliger Verwendung unbrauchbar waren), kann man sich Fragebögen jetzt so oft man will vornehmen, um sein Wissen zu testen. Und der Computer liefert per Knopfdruck gleich das Ergebnis.

Komfortable Benutzerführung
Die Prüfungs-Fragebögen finden Sie zum Beispiel auf auto.de.msn.com (komfortable Benutzerführung, bei der sofort gezeigt wird, ob und wo man bei einer Antwort Fehler gemacht hat) oder auf www.fuehrerscheintest.focus.de (hier erfährt man – wie bei der Prüfung – erst nach der Abgabe des kompletten Bogens, wo man falsch gelegen hat). Unter www.fahrschule.de finden Sie außerdem eine Statistik, die zeigt, welche Fragen besonders häufig falsch oder unvollständig beantwortet werden. Bei denen heißt es aufpassen – denn sie sind offenbar besonders knifflig (oder unklar formuliert).

Auch eine Chance für „alte Hasen“
Die Seiten richten sich natürlich in erster Linie an Fahrschüler oder -anfänger. Doch auch für alte Hasen, die ihren Führerschein längst haben und über jahrelange Erfahrung am Steuer verfügen, lohnt sich ein Besuch. Testen Sie sich mal und füllen Sie einen Fragebogen aus – Sie werden sehr überrascht sein, wie viele Fehler Ihnen unterlaufen.