Drucken

Online-Banking boomt

online-banking

Für immer mehr Menschen wird das Internet zur virtuellen Bank. Rund 22 Millionen Deutsche greifen nach einer Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken inzwischen online auf ihr Bankkonto zu – das sind 55 Prozent der Internetnutzer. Der Anteil der Online-Bankkunden an der Gesamtbevölkerung sei in den vergangenen fünf Jahren von 23 auf 36 Prozent gestiegen.

Persönlicher Kontakt bleibt wichtig
Viele Kunden wollen der Umfrage zufolge dennoch nicht auf den persönlichen Kontakt am Bankschalter verzichten. So ist die Beratung vor Ort weiterhin für 39 Prozent wichtig oder sogar sehr wichtig (42 Prozent). Entscheidend für die künftige Akzeptanz des Online-Banking sei die Einschätzung der Sicherheit. Derzeit ist die Mehrheit der Deutschen noch misstrauisch. Rund 34 Prozent halten Online-Banking für „nicht so sicher“ und weitere 19 Prozent für „gar nicht sicher“. 39 Prozent hingegen zeigten sich von der Sicherheit des Online-Banking überzeugt. Unter denjenigen, die selbst bereits Bankgeschäfte im Internet erledigen, waren es der Umfrage zufolge sogar 83 Prozent.

Foto: Shutterstock