Drucken

Nikoläuse rennen im Kölner Stadtwald

„Ja, ist denn heut’ schon Weihnachten?“ Das werden sich wohl manche Passanten fragen, wenn sie am 4. Dezember im Kölner Stadtwald spazieren gehen. Denn an diesem Tag findet der 15. Kölner Nikolauslauf statt. Und dabei werden sich viele Teilnehmer in der aparten Kombination von Läuferdress und roter Zipfelmütze auf den Weg machen.

Für Leistungsläufer und Hobbyjogger
Veranstaltet wird der Nikolauslauf wie immer vom Leichtathletikteam der Sporthochschule. Die Strecke ist insgesamt etwa 3,4 Kilometer lang, man kann bis zu drei Runden laufen, was dann etwa 10 Kilometern entspricht. Um 10 Uhr startet der „TopLauf“
für die Teilnehmer, die eine Zielzeit von unter 50 Minuten für 10 Kilometer anpeilen. Um 11.30 Uhr hingegen beginnt der „FunRun“ für alle, die es etwas gemächlicher angehen lassen wollen. Beim FunRun kann man nach Tagesform entscheiden, welche Strecke man in Angriff nimmt. Wer sich nach der ersten Runde noch fit fühlt, läuft einfach weiter.

Vergessen Sie die Zipfelmütze nicht!
Online anmelden kann man sich noch bis zum 27. November unter der Adresse www.koelner-nikolauslauf.de. Die Startgebühr beträgt 12 Euro, und für jeden Teilnehmer geht ein Euro als Spende an den Verein der Freunde und Förderer des Lindenthaler Tierparks. Und auch die anfangs erwähnten Nikolausmützen sind mehr als nur ein Jux: Denn für jeden Teilnehmer, der mit einer roten Zipfelmütze unterwegs ist, spenden die Veranstalter weitere 50 Cent an den Verein. Sie haben gerade keine Zipfelmütze zur Hand? – Keine Ausrede: Am Start kann man welche kaufen.