Drucken

Netzausbau im Gewerbegebiet Frechen

NetCologne errichtet im Gewerbegebiet Europapark in Frechen ein Glasfasernetz. Ab Ende Juli werden sieben Technikstandorte sukzessive mit dem Glasfaser-Backbone des Unternehmens verbunden. Das Netz ermöglicht zukünftig eine Breitbandversorgung mit bis zu 50 Mbit/s. Die ersten Gewerbekunden werden voraussichtlich Anfang 2014 angeschlossen.

„Ein starker Standortfaktor“
„Über unser Netz bieten wir im Gewerbegebiet Frechen demnächst knapp 300 Firmen und zusätzlich rund 3.000 Privathaushalten Internet-Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s an“, erklärt Dr. Hans Konle, Geschäftsführer der NetCologne. „Der Ausbau moderner Glasfaser-Infrastrukturen ist immens wichtig für die dringend benötigte Breitbandversorgung im Wirtschaftsraum Köln/Bonn. Für Städte und Gemeinden hier in der Region ist die Versorgung mit leistungsfähigen Anbindungen an ein Glasfasernetz ein starker Standortfaktor.“

„Zeitgemäße Breitbandversorgung ist unverzichtbar“
Frechens Bürgermeister Hans-Willi Meier begrüßt den Innovationsschub, den das neue Breitbandnetz bietet. „Frechen hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich zum vielseitigen Handels- und Dienstleistungsstandort entwickelt. Renommierte Unternehmen aus der Automobil-, Möbel- und Papierindustrie, aus Logistik, EDV und Medien haben sich für den Standort Frechen entschieden und rund 5.000 Arbeitsplätze geschaffen. Für diese Unternehmen ist eine zeitgemäße Breitbandversorgung unverzichtbar. Der Glasfaserausbau und die damit verbundenen Hochleistungsnetze werden dazu beitragen, dass Frechen auch weiterhin als Gewerbestandort attraktiv bleibt“, freut sich Meier.

Kölner Straße wird in weiten Teilen umgangen
Der erste Technikstandort der NetCologne wird auf der Europaallee, Ecke Bonnstraße angeschlossen. Danach werden sukzessive weitere Standorte errichtet, die jeweils direkt mit dem Glasfasernetz verbunden und in Betrieb genommen werden. Die Bauplanung sieht einen gezielten Anschluss der grauen Schaltkästen im Gewerbegebiet vor und umgeht die Kölner Straße in weiten Teilen, um dem hohen Verkehrsaufkommen dort Rechnung zu tragen. Dennoch werden kurze Bauabschnitte im Rahmen des Ausbaus notwendig sein, sodass es hier punktuell zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen wird.

Hier kann man sich vorab beraten lassen
Interessierte Geschäftskunden können sich vorab unter der Rufnummer 0800 2222-550 beraten lassen oder ihre Fragen an business@netcologne.de senden. Als Neukunden-Angebot für Privathaushalte vermarktet NetCologne die Doppelflat mit bis zu 50 Mbit/s für 29,90 Euro in den ersten zwölf Monaten. Die Frechener, die in unmittelbarer Nähe zum Gewerbegebiet wohnen und von den Ausbauarbeiten profitieren, werden nach Baufertigstellung gesondert von NetCologne über Produkte und die Möglichkeiten des schnellen Internets informiert.