Drucken

Mitmach-Fernsehen IPTV legt kräftig zu

darts-web.jpg

Die deutschen Internet-User zeigen immer mehr Interesse für das Internet-Fernsehen IPTV. Besonders attraktiv finden sie die Möglichkeit, Sendungen oder Filme zeitversetzt anzuschauen. Aber auch die interaktiven Funktionen, mit denen man sich direkt am  „Mitmach-Fernsehen“ beteiligen kann, reizen viele.

Ein Drittel mehr Nutzer
IPTV ist hierzulande zwar noch vergleichsweise wenig verbreitet, stößt aber bei vielen deutschen Internetnutzern bereits auf reges Interesse: Rund 300.000 Abonnenten gab es bundesweit im August dieses Jahres, das war Zuwachs von 120.000 innerhalb von nur acht Monaten – und dies ganz ohne groß angelegte Werbekampagnen. „Die Tendenz in diesem Bereich ist stark steigend“, bestätigt Christian Hallerberg vom Branchenverband BITKOM. „Nach einer kürzlich durchgeführten Umfrage könnten sich rund 40 Prozent der deutschen User vorstellen, künftig über das Internet fernzusehen. IPTV ist ein Markt der Zukunft.“

Zeitversetztes Fernsehen besonders attraktiv
Der BITKOM-Umfrage zufolge reizt über die Hälfte der Internet-User besonders das zeitversetzte Fernsehen: Dabei kann man selbst entscheiden, wann man sich eine Sendung ansieht, und die laufende Übertragung auf Wunsch sogar durch eine Pause unterbrechen. Auch der Zugriff auf viele Programme und die Möglichkeit, sich ein eigenes Archiv von Sendungen, Filmen und Videos anzulegen, wurden als attraktiv bewertet. Jeder fünfte Befragte gab an, dass er die zahlreichen interaktiven Funktionen des „Mitmach-Fernsehens“ (zum Beispiel die Stimmabgabe per Fernbedienung bei Quizsendungen) nutzen würde. Ein weiteres wichtiges Argument war schließlich auch die verbesserte Bildqualität, die durch IPTV möglich wird.

Mit CityNetCologne für IPTV gerüstet
Übrigens: Mit einen Anschluss an das CityNetCologne sind Sie schon jetzt für das Fernsehen der Zukunft gerüstet. Denn das leistungsfähige Glasfasernetz von NetCologne, eines der modernsten in Europa, bietet mit einer Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s die notwendigen Voraussetzungen, um IPTV nutzen zu können.