Drucken

Machen Sie mit am Welt-Aids-Tag!

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag, und wie immer sammelt die Aidshilfe Köln an diesem Datum in der ganzen Stadt Spenden für ihre Aufklärungs- und Unterstützungsprojekte. Und wie immer unterstützen sie viele Kölner Bürger, Unternehmen und Organisationen dabei. Natürlich auch NetCologne.

25.000 Euro im vergangenen Jahr
Egal ob’s stürmt oder schneit: Die Spendensammlung der Aidshilfe am 1. Dezember ist inzwischen gute Tradition in Köln. Im vergangenen Jahr beispielsweise machten trotz klirrender Kälte etwa 800 Helfer mit und brachten über 65.000 der roten Solidaritäts-Schleifen unters Volk. Zusammen mit den Spenden, die vorher und nachher eingingen, kamen dabei gut 25.000 Euro zusammen, die die Aidshilfe in ihre verschiedenen Projekte stecken konnte. (Wer sich darüber informieren möchte, klickt hier.)

Promis stellen sich zur Verfügung
Ein prima Ergebnis – aber trotzdem hofft man 2011 auf menschenfreundlichere Temperaturen am 1. Dezember, der diesmal auf einen Donnerstag fällt. Aber wie auch immer: Die Aidshilfe wird ihr Kommunikationszelt auf der Schildergasse aufstellen, mitten im dicksten Trubel der Weihnachtseinkäufer. Viele Prominente haben bereits zugesagt, sich für die gute Sache zur Verfügung zu stellen – zum einen als Spendensammler, zum anderen als bereitwillige „Opfer“ für die Autogrammjäger (ab 17 Uhr). Erwartet werden unter anderem Schauspieler aus populären Soap-Operas wie „Verbotene Liebe“, „Unter uns“ oder „Alles was zählt“. Auch Politiker aus Stadt und Land werden wieder da sein – ganz zu schweigen vom Aids-Tag-Veteranen wie Dirk Bach, Hella von Sinnen oder Ralph Morgenstern, die fast jedes Jahr mitmachen.

Ein Spenden-Counter von NetCologne
Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernimmt erneut Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, seit Jahren so etwas wie der „gute Geist“ des Kölner Welt-Aids-Tages. Auch NetCologne gehört zu den Unterstützern – unter andere stellt man den „Spenden-Counter“ zur Verfügung, der am 1. Dezember und den folgenden Tagen auf der Homepage der Aidshilfe die jeweils aktuelle Spendensumme anzeigt.

Hier können Sie sich anmelden, um mitzumachen
Jeder, der am 1. Dezember Schleifen verteilen und Spenden einsammeln möchte, kann sich ab dem 14. November bei der Aidshilfe Köln in der Beethovenstraße 1 oder telefonisch unter (0221) 20 20 30 melden. Darüber hinaus kann man natürlich auch direkt an die Aidshilfe Köln spenden. Am einfachsten geht das über die Homepage – hier finden Sie das entsprechende Formular.