Drucken

Köln ist digital gut aufgestellt

 

 

Auch in der Corona-Krise wird die Kölner Region weiterhin mit einem stabilen Netz von NetCologne versorgt. Mit mehr als 27 000 km verlegten Glasfaserkabeln gehört es zu einem der modernsten in Europa und wird rund um die Uhr beobachtet. Über eine halbe Million Privathaushalte und Unternehmen sind daran angeschlossen. Darüber hinaus unterstützt NetCologne im Raum Köln/Bonn über 600 Schulen auf ihrem Weg in die digitale Zukunft. Dabei sind alle 300 Schulgebäude und 264 Schulen in der Domstadt bereits an das Glasfasernetz von NetCologne angeschlossen. Die Schulen können ihren Unterricht flexibel und ortsunabhängig gestalten. In der aktuellen Krise ein großer Vorteil gegenüber vielen anderen Bildungsstätten.