Drucken

Klassische Medien liegen weiter vorne

Zwar sind inzwischen fast zwei Drittel aller Internetnutzer in Deutschland laut aktuellen Statistiken in einem sozialen Netzwerk aktiv, viele sogar in mehreren auf einmal. Dennoch bevorzugen die meisten für ihre private Kommunikation nach wie vor die „Klassiker“, nämlich  Mobil- oder Festnetztelefon und E-Mail.

Über 92 Prozent für Telefon und E-Mail
Das Ergebnis ist eindeutig: Neun von zehn deutschen Internetnutzern nennen Mobil- und/oder Festnetztelefon sowie E-Mai, wenn man sie fragt, welche Kommunikationsmittel sie privat am häufigsten verwenden. Ganz vorn liegt dabei das Handy mit 95,3 Prozent, doch auch E-Mail und Festnetz-Telefon erreichen Werte von jeweils über 92 Prozent. SMS und Kurznachrichtendienste kommen auf 88,2 Prozent.

Social Media werden überwiegend privat genutzt
Erst mit gehörigem Abstand folgen die sozialen Netzwerke: 62,9 Prozent der deutschen Internetsurfer nutzen einen stationären Rechner, 38 Prozent ein Mobilgerät, um ihre Web-Community aufzurufen und mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren. Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Vier von fünf Befragten verwenden Social Media nicht beruflich, sondern ausschließlich privat. Ermittelt wurden diese Zahlen vom Marktforschungsinstitut YouGov Deutschland in einer eine Online-Umfrage für den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW).