Drucken

Jeder Fünfte surft noch ohne Schutz

Dass man beim Surfen im Web aufpassen muss, hat sich herumgesprochen – aber anscheinend nicht bei allen: Immer noch geht fast jeder fünfte Internetnutzer in Deutschland (18 Prozent) ohne Firewall oder Virenschutzprogramm ins Netz – und riskiert, sich Viren, Würmer oder andere Schadprogramme auf seinem Rechner einzufangen.

Doch es geht auch anders
Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Verbandes BITKOM. Die Studie zeigt jedoch auch, dass es anders geht: Immerhin gab fast jeder zweite Befragte an, ein kostenloses Antiviren-Programme auf seinem PC installiert zu haben, bei weiteren 20 Prozent war es kostenpflichtige Sicherheitssoftware. Bei über einem Drittel der User sind Virenschutz und Firewall bereits ins Betriebssystem des Rechners integriert. Darüber hinaus sind inzwischen auch Cloud-basierte Sicherheitslösungen im Kommen.

Das Sicherheitspaket von NetCologne
Fast ein Drittel der User schützt sich mit einem Sicherheitsprodukt seines jeweiligen Providers. Dieses Angebot gibt es natürlich auch bei NetCologne. Details dazu finden Sie hier.