Drucken

Im Telefonbuch alles richtig?

Internet hin, Internet her: Es gibt immer noch Situationen, in der man bei der Suche nach einer Telefonnummer, egal ob privat oder geschäftlich, weiterhin auf das gute alte Telefonbuch zurückgreift. Und darum sollten Sie auch darauf achten, dass Ihre dort veröffentlichten Daten korrekt sind.

Dafür extra den Rechner hochfahren?
Natürlich kann man Telefonnummern heute schnell und einfach im Web recherchieren – und das nicht nur in der eigenen Stadt, sondern bundesweit. Doch wer gerade nicht online ist und bloß nur die Nummer eines Bekannten oder des Restaurants an der nächsten Ecke sucht, wird für eine solche Kleinigkeit vermutlich kaum den PC hochfahren und ins Web gehen. In solchen Fällen ist der schnelle Griff zum analogen Telefonbuch oder den „Gelben Seiten“ eine echte Alternative. Und darum stehen die beiden Wälzer auch noch fast in jedem Haushalt in der Nähe des Telefons.

Angaben auf Richtigkeit prüfen
Es ist wichtig, dass auch dort die Angaben zur eigenen Adresse und Telefonnummer stimmen. Fehler in der alten Ausgabe können Sie für die neue berichtigen lassen: Melden Sie Ihre Änderungen einfach an NetCologne, wir leiten sie dann an die Herausgeber der Telefon- und Branchenverzeichnisse weiter. Übrigens: Die Daten für die Auskunft und das Internet werden bei einer Änderung gleich mit aktualisiert.

Die Postleitzahl entscheidet
Bis zu welchem Redaktionsschluss Ihre Korrekturen berücksichtigt werden können, richtet sich nach den ersten beiden Ziffern Ihrer Postleitzahl. Hier sind die Termine:

  • PLZ 49… (Bergisch Gladbach): bis 29. März 2012
  • PLZ 50… (Köln): bis 4. April 2012
  • PLZ 53… (Bonn): bis 7. März 2012