Drucken

HOTSPOT.KOELN: Drei
WLAN-Einkaufsstraßen für Köln

Auf der Deutzer Freiheit, der Hauptstraße in Rodenkirchen und der Severinstraße macht das Einkaufen demnächst noch mehr Spaß: NetCologne schließt diese drei Straßen an ihr kostenfreies WLAN-Netz HOTSPOT.KOELN an. Schon heute nehmen mehr als 30.000 Nutzer dieses Netz täglich in Anspruch.

Kostenfreies WLAN in Köln!
Viele Plätze in der Kölner City sind bereits mit kostenfreiem WLAN ausgestattet. Dadurch ist eine regelrechte WLAN-Route entstanden: Beginnend am Heinrich-Böll-Platz vor dem Museum Ludwig kann man sich bei einem Spaziergang durch die Altstadt von einem Hotspot zum nächsten begeben: Vom Kölner Dom über den Roncalliplatz, Rathausplatz, Altermarkt, Heumarkt und zurück entlang der Rheinuferpromenade bis zur Hohenzollernbrücke ist alles mit WLAN ausgeleuchtet. Und auch beim Sprung auf die andere Rheinseite sind mit dem neuen Rheinboulevard, Ottoplatz und Willy-Brandt-Platz vor der Lanxess Arena bereits die großen Plätze vernetzt. Jetzt kommen die ersten drei Einkaufsstraßen hinzu!

Die digital vernetzte Shoppingmeile
Mit einem Pilotprojekt soll in Köln ein neuer Trend zur digital vernetzten Einkaufsstraße entstehen. Per Ausschreibung wurden drei innovative Einkaufsstraßen gesucht, die zusätzlich zu den bereits bestehenden HOTSPOTS kostenfrei mit WLAN vernetzt werden. Gewonnen haben die Severinstraße, die Deutzer Freiheit und die Hauptstraße in Rodenkirchen. Für alle, die gerne Shoppen, gibt es hier demnächst zusätzlich zum kostenfreien WLAN die „Info.Koeln-App“. Sie bietet neben allgemeinen Standortinfos und praktischen Service-Tipps auch immer Angebote und Schnäppchen aus der Umgebung.