Drucken

Help! Hilfe durch Kunst

Help1 neu

Die Hilfseinrichtung Help, langjähriger Partner von NetCologne, vollbrachte Kunstvolles zur UN-Artenschutzkonferenz in Bonn: Zusammen mit den bengalischen Künstlern Maruf Ahmed und Ra Kajol bemalten etwa 320 Kinder und Jugendliche den Bonner Robert-Schuman-Platz mit Bildern von Pflanzen und Tieren, die vom Aussterben bedroht sind. Die Kunstaktion mit dem Titel „Traffic Art – Heaven on Earth“ wurde vom Kulturamt Bonn, NetCologne und der Tank und Rast GmbH finanziert und ist auch Teil des Bonner Kunstfestivals KinderKunstKinder 2008. Ab 29. Mai wird das Kunstwerk gegen Spende für die Organisation Help stückweise versteigert.

Internationales Publikum war beeindruckt
Mit einer Tanzperformance feierten am 13. Mai die Kinder die Einweihung des selbst gemalten Kunstwerks: Tanzend erweckten die Mitglieder der Bonner Ballett-Akademie Desiderio-von Bühler die Bilder zum Leben. Zahlreiche internationale Teilnehmer und Gäste der UN-Konferenz für Artenvielfalt waren unter den Zuschauern. Vom 12. bis 30. Mai versammeln sich in Bonn etwa 5 000 Vertreter aus aller Welt, um ihre Bemühungen zum Schutz der biologischen Vielfalt zu präsentieren und weitere Maßnahmen zu planen.

Help 3Mitmachen erwünscht
An der Forsetzung der Traffic-Art-Aktion auf dem Robert Schuman-Platz können Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren noch vom 14. bis 30. Mai, täglich von 11 bis 14 Uhr, mitwirken. Mehr dazu unter www.help-ev.de.

Help aktuell: Hilfe für Myanmar/Birma
Help hat seit einiger Zeit auch den Klima- und Artenschutz auf der Agenda: Denn die Not- und Katastrophenhilfe der Bonner Einrichtung wird durch Dürren und Überschwemmungen leider immer häufiger angefordert. Aktuell engagiert sich die Hilfsorganisation für die notleidenden Menschen in Myanmar, dem früheren Birma, die durch den Zyklon „Nargis“ ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben. Die Überlebenden sind durch Seuchen bedroht, es mangelt an sauberem Trinkwasser und Notunterkünften. Über eine Million Menschen sind obdachlos. Ein Help-Hilfsteam ist bereits Anfang Mai mit 20.000 Euro im Gepäck nach Myanmar aufgebrochen, um erste Hilfe in Form von Lebensmittel, Trinkwasser und Medizin zu leisten. Help möchte diese Geldsumme in den nächsten Tagen weiter aufstocken und plant einen längerfristigen Einsatz, der später auch den Wiederaufbau einbeziehen wird.

Mit einer Spende helfen
Wer mit einer Spende dieses Hilfsprojekt unterstützen möchte, kann unter dem Stichwort „Zyklon Birma/Myanmar“ auf folgendes Spendenkonto einzahlen:
Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Konto 2 4000 3000
BLZ 370 800 40 (Dresdner Bank Bonn)

Ihre Spende an den NetCologne-Partner Help kommt direkt den Menschen in Birma zugute.