Drucken

Die gewohnte Telefonnummer

Manche Fragen hören den Service-Mitarbeitern von NetCologne immer wieder. Darum hat das Unternehmen jetzt Videos bei YouTube eingestellt, in denen diese häufigen Fragen anschaulich beantwortet werden. Der neueste Film beschäftigt sich mit der sogenannten Portierung, der Mitnahme der alten Telefonnummer.

Gewohnte Nummer behalten
Öfter mal was Neues? Klingt gut, doch wenn’s um die eigene Festnetz-Telefonnummer geht, dürften die meisten dankend abwinken. Verständlich, denn wenn man sich einmal an eine Telefonnummer so gewöhnt hat, dass man sie im Halbschlaf herunterrattern kann, will man sie behalten. Auch bei einem Umzug oder Anbieterwechsel. Um die Frage, ob man seine alte Nummer behalten kann, wenn man zu NetCologne wechselt, dreht sich das zweite Support-Video (das erste zum Thema „OnlineService und ComCenter“ können Sie natürlich ebenfalls bei YouTube aufrufen).

Ein paar Regeln müssen beachtet werden
Im neuen Video geht es um die „Portierung“, wie Fachleute die Mitnahme einer Telefonnummer nennen. Und Portierung ist auch ohne weiteres möglich, zumindest solange man sich innerhalb des gleichen Vorwahlbereiches bewegt. Damit dabei alles klargeht, muss man dabei allerdings ein paar Regeln beachten – und genau über die informiert das neue NetCologne-Video. Schauen Sie mal rein! Sie finden es hier.