Ein Auge auf dem „Second Screen“

Nur auf einen Bildschirm zu gucken, ist out: Gerade bei Jüngeren gehört der „Second Screen“ beim Fernsehen fast schon zum guten Ton. Die gleichzeitige Nutzung mehrerer Medien – zum Beispiel TV und Smartphone – greift immer weiter um sich. Ein Trend, auf den sich Medienmacher einzustellen versuchen.

Machen Sie mit Ihren Fotos, was Sie wollen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es. Das gilt ganz besonders im Internet und in den Social Communitys: Hier steigt der Bildanteil immer weiter an –möglich wird das durch die zunehmende Verbreitung von Smartphones, mit denen man zum einen Fotos (oder Videos) aufnehmen und sie zum anderen sofort online stellen kann. Inzwischen kann man die Bilder auch vielfältig bearbeiten.

Worauf man beim Online-Einkauf achten sollte

Die Datenschnüffelei des US-Geheimdienstes NSA hat das Vertrauen in die Datensicherheit beim Online-Einkauf massiv erschüttert. Mittlerweile sorgt sich hierzulande jeder zweite Internet-Nutzer um die Sicherheit seiner Daten im Web – und jeder achte versucht bereits, Online-Einkäufe nach Möglichkeit ganz zu vermeiden. Das ergab eine Umfrage, die die Internet World Messe in Auftrag gegeben hat.

Knausern Sie beim Datenverbrauch

Praktisch alle Mobilfunktarife sehen eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit vor, sobald eine bestimmte monatliche Menge an Daten übertragen wurde. Vielen Smartphone-Nutzern passiert das nie – aber wer gelegentlich mobil Filme schaut oder Musik herunterlädt, surft unter Umständen schnell „auf Reserve“. Wie kann man das vermeiden?

Ein „zweites Leben“ für alte Smartphones

Alte Smartphones, die einem neueren Modell weichen mussten, werden oft billig verramscht. Andere landen in einer dunklen Schublade, wo sie dann vergessen werden, manche werden gar verschrottet. Dabei gibt es durchaus noch pfiffige Möglichkeiten, die Geräte zu nutzen – als Komponenten im heimischen WLAN.

Sag mir, wie viele Apps du hast?

Im Juni dieses Jahres waren im Google Play Store rund 850.000 Apps, beim Konkurrenten Apple App Store sogar 900.000 Apps verfügbar. Kein Wunder, dass bei diesem Angebot die Zahl der Apps auf deutschen Tablets  oder Smartphones steigt. Nach einer aktuellen Untersuchung hat mittlerweile jeder Vierte schon 30 oder mehr Apps auf seinem Mobilgerät. Unentbehrliche Begleiter […]