Drucken

Bunte Mischung beim Run of Colours

Lauf

Der Startschuss fällt zwar erst im August – doch wer am Kölner „Run of Colours“ teilnehmen will, sollte sich am besten schon jetzt anmelden. Denn erfahrungsgemäß sind Startplätze für Kölner Laufveranstaltungen wegen des besonderen Flairs, das die Stadt bei solchen Gelegenheiten auszeichnet, sehr begehrt. Und schnell weg.

Über zwei Brücken und am Rhein entlang
Der Run of Colours findet am 22. August statt und führt über fünf oder zehn Kilometer. Start und Ziel ist der Tanzbrunnen im Rechtsrheinischen, die Strecke führt über Hohenzollern- und Deutzer Brücke und am Rheinufer entlang. Mit den Startgeldern unterstützen die Läufer die Aids-Hilfe Köln. Zahlreiche Unternehmen sponsern den Event – und darunter ist natürlich auch NetCologne.

ROC LogoNetCologne sponsert den Run of Colours
Die Partnerschaft mit der Aids-Hilfe hat für NetCologne bereits Tradition. „Wir unterstützen ihre Projekte schon seit Jahren“, sagt NetCologne-Mitarbeiterin Judith Schmitz, gleichzeitig Botschafterin der Aids-Hilfe im Hause. Die Idee für den Run of Colours überzeugte sie sofort. „Der Lauf kommt als lockeres Event mit Spaßgarantie daher – und macht sich gleichzeitig für die gute Sache, für Vielfalt und Solidarität stark“, sagt sie. „Das ist etwas Besonderes, und es passt!“

Bunte Mischung ist erwünscht
Länge und Streckenverlauf machen den Run of Colours sowohl für leistungsorientierte als auch für Hobbyläufer geeignet. Prämiert werden nicht nur die Schnellsten, sondern auch die erfolgreichsten Spendensammler und die phantasievollsten Kostüme. Die für Köln typische bunte Mischung ist ausdrücklich erwünscht. „Jede Läuferin und jeder Läufer zeigt, wie vielfältig das Leben ist“, so die Veranstalter. „Gleichzeitig setzen sie ein Zeichen für Akzeptanz und Solidarität mit Menschen mit HIV und Aids.“

Viele Promis schnüren die Laufschuhe
Zahlreiche Prominente unterstützen den Run of Colours und die meisten laufen auch selbst mit. Dazu zählen unter anderem Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, der frühere Zehnkampf-Star Frank Busemann, der Schauspieler Ralph Morgenstern, die Musiker Elli Erl und Oliver Petszokat (besser bekannt als Oli P.) und viele andere mehr. Natürlich wird nicht nur gelaufen: Vor dem Start findet ein Bühnenprogramm statt, hinterher eine stimmungsvolle After-Run-Party. Direkt anmelden können Sie sich hier.