Drucken

Achtung: Dubiose Aussagen verunsichern
NetCologne Kunden

Aus gegebenem Anlass möchten wir auf aktuelle Praktiken hinweisen, mit denen derzeit versucht wird, Telekom-Regionalangebote unter Falschaussagen zu verkaufen.

Unseriöse Werbeaussagen von Vertrieblern

Uns erreichen derzeit mehrfach Nachfragen von Kunden, die an ihrer Haustür Personen, die sich als Telekom-Mitarbeiter oder –Vertreter ausgeben, mit dubiosen Werbeaussagen abgefangen werden. Die Vertriebler steigen häufig mit der Aussage „Sie haben in letzter Zeit sicherlich auch bemerkt, dass es vermehrt zu Störungen  gekommen ist“ ein. Darauf wird behauptet, dass dies an den schlechten Leitungen beispielsweise von NetCologne, Vodafone oder 1&1 liegt. Die Leitungen der Telekom seien viel besser und schneller. Deshalb wird Ihnen empfohlen zu wechseln, damit Sie keine Störungen mehr haben und schneller surfen können. Zum Teil wird auch behauptet, dass andere Anbieter mit veralteten Routern arbeiten.

Bitte lassen Sie sich von diesen Aussagen nicht verunsichern! Es handelt sich hier um Falschaussagen und man möchte Sie lediglich dazu überreden, einen Telekom Vertrag abzuschließen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Telekom Ihnen kein besseres Netz anbieten kann. Und natürlich kann Ihnen kein Dritter, auch kein Telekom Mitarbeiter, eine seriöse Auskunft zu Ihrem NetCologne Anschluss geben. Diese Daten liegen ausschließlich bei uns.

Bitte helfen Sie uns!

Wenn auch Sie in dieser Form zuhause angesprochen werden, wären wir Ihnen für einen Hinweis (netkompakt-kundenmagazin@netcologne.de) sehr dankbar. Solche Praktiken haben nichts mit fairem Wettbewerb zu tun und wir gehen rechtlich gegen diese Falschaussagen vor.