Drucken

Abhängig von der Community?

Männer nutzen die soziale Netzwerke im Internet intensiv – so intensiv, dass viele inzwischen den Eindruck haben, davon regelrecht abhängig zu sein. Das zumindest ergab eine Umfrage, die das Männermagazin „Men’s Health“ durchgeführt hat.

Erotische Netzwerke abgeschlagen
Bei der Studie gaben 96 Prozent der befragten 1.515 Männer an, Mitglied in einer Social Community zu sein. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala steht Facebook, es folgen YouTube und – allerdings weit abgeschlagen – Google+. Dezidiert erotische Communitys erfreuen sich mit nur acht Prozent hingegen eher geringer Beachtung.

Jeder Zweite besucht seine Community täglich
Der Umfrage zufolge sucht jeder zweite Mann (55 Prozent) seine Community mindestens einmal pro Tag auf, jeder fünfte (21 Prozent) einmal pro Stunde – und immerhin jeder sechste (16 Prozent) sogar mehrmals pro Stunde. So viel „Netzwerkerei“ bleibt nicht ohne Folgen: 45 Prozent der Befragten, also fast die Hälfte, räumten ein, sich von ihrem Netzwerk regelrecht abhängig zu fühlen.