Drucken

Ab wann gibt’s ein Handy?

Ab wann sollte man einem Kind ein eigenes Handy geben? Rund 80 Prozent der Deutschen, so ergab eine Umfrage des Portals handytarife.de, würden ihrem Kind erst ab dem 10. Lebensjahr ein Handy anvertrauen: 41,5 Prozent im Alter zwischen 10 und 12, weitere 37,4 Prozent erst ab dem 13. Lebensjahr.

Das erste Handy mit 3 Jahren?
Doch einige Eltern trauen ihren Sprößlingen den Umgang mit Mobiltelefonen schon deutlich früher zu: rund 12,5 Prozent im Alter von 8 bis 9, weitere 4,5 Prozent schon zwischen 6 und 7 Jahren. Und immerhin 4,1 Prozent der Befragten gaben sogar an, sie würden ihrem Kind schon im Alter von 3 bis 5 Jahren ein Handy anvertrauen. Insgesamt nahmen an der Umfrage über 3.000 Personen teil.

Einfache Geräte zum Anfang
„Unabhängig davon, in welchem Alter Eltern ihren Kindern das erste Handy mitgeben“, sagt Henrik Wolter von handytarife.de, „sollten sie darauf achten, was für ein Mobiltelefon sie aussuchen.“ Er rät für den Anfang zu einem schlichten und leicht zu bedienenden Modell. Bei der Tarifwahl hält er spezielle Kindertarife, wie sie einige Provider anbieten, nicht unbedingt für sinnvoll. Sie seien nur dann zweckmäßig, wenn den Eltern beispielsweise wichtig sei, bestimmte teure Rufnummern (etwa für Klingelton-Abos) zu sperren.