Drucken

5 Tipps fürs sicheres Online
Weihnachts-Shopping

Weihnachtszeit ist Shopping-Zeit. Bei der Vielzahl an Geschenken, die besorgt werden müssen und der Flut an Menschen, die durch die Einkaufsstraßen strömen, ist der Online-Weihnachtseinkauf von Zuhause aus eine verlockende Alternative. Wir zeigen Ihnen fünf Dinge, auf die Sie dabei achten sollten.

  1. Installieren Sie regelmäßig Updates
    Das ist eine Standardempfehlung, die Sie sicherlich oft lesen, allerdings ist sie besonders wichtig für diejenigen, die ihren PC für Online-Banking und Shopping nutzen. Halten Sie Ihren Computer immer mit neuester System- und Sicherheitssoftware auf dem aktuellen Stand. Damit schließen Sie gefährliche Sicherheitslücken und vermeiden den Großteil der Probleme, die Ihnen Online begegnen können.
  2. Gehen Sie direkt zur Website
    Beim Online-Einkauf ist es empfehlenswert, sich an Händler zu halten, die man kennt und denen man vertraut. Rufen Sie deren Webseiten direkt auf und klicken Sie nicht auf Links in Ihren E-Mails, die Sie auf die Webseite von Online-Shops oder ihrer Bank weiterleiten. Oft handelt es sich dabei um sogenannten „Phishing-E-Mails“, die Sie auf betrügerische Web-Seiten umleiten. Ihre Bank wird bei Ihnen niemals persönliche Daten per E-Mail abfragen.
  3. Achten Sie auf das „s“ in „https://“
    Wenn Sie sensible Informationen wie Konto- oder Login-Daten eingeben, achten Sie immer darauf, dass die Adresszeile des Browsers mit https Das „s“ in der URL steht für „secured“ (abgesichert) und bezieht sich auf eine zusätzliche Schutzschicht, die dafür sorgt, dass die Verbindung verschlüsselt wird. Dritte können damit nicht auf Ihre Daten zugreifen. Viele Browser kennzeichnen die Sicherheit der Seite auch durch die Darstellung eines Schloss-Symbols in der Adresszeile.
  4. Sichern Sie auch mobile Endgeräte
    Nicht nur Laptops, sondern auch Smartphones und Tablets brauchen Schutz. Verwenden Sie diese Geräte zum Shoppen oder Online-Banking, sollten Sie auch hier eine entsprechende Sicherheitssoftware installieren, die eine Diebstahlssicherung umfasst und mit der Sie Ihr Gerät bei Verlust deaktivieren können. Zusätzlich sollten Sie Ihre mobilen Geräte immer mit einem Sicherheitscode sperren, da Dritte Ihre gespeicherten Zugänge sonst problemlos nutzen können.
  5. Prüfen Sie Ihre Konten
    Versuchen Sie, Ihre Online-Einkäufe nur über eine Kreditkarte oder Dienste wie PayPal zu tätigen, und prüfen Sie Ihre Konten regelmäßig. Sobald Sie ein Problem bemerken, können Sie so schnell reagieren und Missbrauch entgegenwirken. Je länger ein Krimineller Zugang zu Ihrem Konto hat, desto mehr Probleme kann er verursachen. Über eine Kreditkarte oder Bezahldienste wie PayPal können Sie beispielsweise unrechtmäßige Abbuchungen zurückbuchen lassen.

Aktion: NetCologne Sicherheitspaket
Wir haben ab sofort ein neues Sicherheitspaket für Sie, das Ihnen den Rundumschutz für Ihre Online-Welt bietet. Mit dem NetCologne Sicherheitspaket können Sie wahlweise drei, fünf oder sogar 15 Geräte gleichzeitig schützen – und das schon ab 3,90 Euro im Monat. Damit können Sie den Schutz auch innerhalb der Familie weitergeben. Aktuell erhalten Sie das Sicherheitspaket bei einer Neubestellung drei Monate kostenfrei. Bestandskunden, die ihre Endgeräte bereits über NetCologne schützen, erhalten ein kostenloses Upgrade auf das neue Sicherheitspaket von F-Secure.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Kundenservice unter 0221 – 2222 800.