Drucken

40+ entdeckt das Spielen im Internet

Onlie-Gaming-web

Immer mehr Menschen der Altersklasse 40+ begeistern sich für Computerspiele. Studien unter Besuchern der Spielwebsite www.zylom.de ergaben, dass insbesondere die sogenannten Casual Games – das sind Spiele, die einfach und schnell gespielt werden können – für diese Altersklassen immer interessanter werden.

Skepsis gegenüber dem Gamen nimmt ab

Bislang wurde dem Thema Gaming in der Altersgruppe der 40- bis 65-Jährigen wenig Beachtung geschenkt. Zuwenig vermutlich, denn diese Menschen sind eine stark wachsende Gruppe unter den Spielern. „Menschen mittleren Alters arbeiten immer häufiger mit Computern und machen dadurch auch Bekanntschaft mit Computerspielen“, erläutert der Psychologe Marcelino Lopez. „Dadurch löst sich der Widerstand gegen Computerspiele schnell in Luft auf.“

Einfache Spiele sind besonders beliebt

Im Vergleich zu 2008 verdoppelte sich die Anzahl der Besucher aus der Altersklasse zwischen 40 und 65 Jahren bei der Spieleplattform Zylom by RealGames. Vor allem Kartenspiele, Puzzles und Mahjong, ein chinesischer Brettspiel-Klassiker, sind bei der neuen Zielgruppe besonders beliebt. Zudem stellten die Betreiber der Seite fest, dass Frauen mittleren Alters immer mehr Mitteilungen über die Spiele ins Internet stellen. Das läge daran, dass Computerspiele für Frauen häufig der erste Kontakt mit sozialen Netzen seien.