Drucken

2.000 Jahre Köln in 13 Bänden

Die Historische Gesellschaft Köln e.V. hat sich das Ziel gesetzt, die komplette Geschichte der Stadt in einer großen, 13-bändigen Buchreihe zu dokumentieren. Die ersten Bände sind bereits erschienen. Zu den engagierten Förderern des ehrgeizigen Projekts gehört auch NetCologne.

Oft eine wichtige Rolle gespielt
Am 8. Juli des Jahres 50 n. Chr. ließ Agrippina, Gattin des römischen Kaisers Claudius, einer kleinen Siedlung am Rhein huldvoll die Stadtrechte verleihen – und den Namen Colonia Claudia Ara Agrippinensium. Dieses Datum wird meist als Geburtsstunde Kölns genannt (obwohl die so geadelte Siedlung natürlich schon vorher bestand). „In 2.000 Jahren ist in Köln sehr viel passiert“, sagt Hadmut Jaeger, Geschäftsführerin der Historischen Gesellschaft. „Die Stadt hat in vielen Epochen eine wichtige Rolle gespielt, etwa im Mittelalter durch ihre einflussreichen und machtbewussten Erzbischöfe.“

Wissenschaftlich fundiert und gut lesbar
Die Historische Gesellschaft Köln e.V. hat sich der Aufgabe verschrieben, einen von verschiedenen Seiten immer wieder geäußerten Wunsch in die Tat umzusetzen: eine große wissenschaftliche, gleichzeitig allgemeinverständliche und gut lesbare Kölner Stadtgeschichte. Die 13 Bände, auf die das Projekt angelegt ist, stammen von international renommierten Historikern. Sie dokumentieren darin, wie es die Historische Gesellschaft formuliert, die „Entwicklung eines politischen Gemeinwesens, das sich stets seiner eigenen 2.000 Jahre alten Identität bewusst war“. Vier Bände sind bereits erschienen, der bislang letzte („Köln im eisernen Zeitalter 1610-1686“ von Hans-Wolfgang Bergerhausen) im Oktober 2010. Weitere sind in Arbeit.

NetCologne unterstützt die ehrenamtliche Arbeit
Die ehrenamtliche Arbeit der Historischen Gesellschaft wird von vielen Bürgerinnen und Bürgern und etlichen Unternehmen aus der Region unterstützt, darunter auch NetCologne. Um die Buchreihe fortzuführen, ist man weiterhin auf Spenden angewiesen. Informationen dazu, ebenso über die Buchreihe, finden Sie hier.